Englisch Russia Chinesisch Arabisch

Knie-Operation

Ihre Experten in Düsseldorf

Weitere Informationen:
» Die neue Generation künstlicher Kniegelenke ‒ bleiben Sie individuell! (ConforMIS)

Patellaluxation (Herausspringen der Kniescheibe)

Bei der sogenannten Patellaluxation, also dem Herausspringen der Kniescheibe aus dem Lauflager, sind oft Operationen erforderlich, die nicht nur eine arthroskopische Durchtrennung des teilweise zu kurzen Halteapparates der Kniescheibe (Retinaculum patellae) erfordern, sondern zusätzlich muskelumlenkende operative Eingriffe. Um dies ausreichend zu gewährleisten, werden vor der Operation funktionelle Tests durchgeführt, um das tatsächlich nötige Ausmaß der Operation sicher zu bestimmen. Auf diese Weise können auch chronische oder wiederkehrende Kniescheibenluxationen ausreichend und sicher behandelt werden. Damit ist eine volle Funktion des Kniegelenkes auch in sportlicher Hinsicht wiederzuerlangen, ohne mit der ständigen Angst leben zu müssen, dass die schmerzhafte Kniescheibenluxation erneut droht.

Operationen am Meniskus

Im Bereich der Meniskuschirurgie bieten wir arthroskopische Verfahren an, die bei kleineren Rissen auf eine Vermeidung des Einklemmens des Meniskus zwischen den Knorpelflächen abzielt. Dadurch wird vermieden, dass eine frühzeitige Arthrose und damit ein schmerzhafter Funktionsverlust des Kniegelenkes auftritt. Die häufigste Operation hierzu ist das arthroskopische Vorgehen, das minimal-invasiv und schonend seit Jahren in unserer Klinik durchgeführt wird. Insgesamt wird die arthroskopische Meniskuschirurgie flächendeckend angeboten, wir bieten Ihnen jedoch ein verantwortungsvollen Umgang mit der Meniskussubstanz, die weitgehend erhalten bleiben sollte, da ein fehlender Meniskus ebenfalls zu einer Arthrose führt, was oft nicht berücksichtigt wird. Zusätzlich bieten wir Meniskustransplantationsverfahren an, die teilweise mit Stammzelleneinspritzungen unterstützt werden können. Mit diesem Verfahren haben wir ebenfalls langjährige Erfahrungen. Ein gesunder Meniskus ist die Voraussetzung für eine gute Funktion und sportliche Leistungsfähigkeit des Kniegelenkes.

Kniegelenk-Knorpeltransplantationen und Knorpelwiederherstellung

Insbesondere mit Knorpeloperationen hat unsere Klinik eine langjährige Tradition. Wir führen sämtliche bekannten Verfahren der Knorpelchirurgie durch, wobei die Wahl des richtigen Verfahrens vom individuellen Befund der Knorpelschädigung abhängt. Darüber hinaus arbeiten wir zusätzlich mit stammzellbasierten Verfahren, die eine verbesserte Festigkeit des Knorpels bewirken, so dass der Knorpelbelag eine längere Festigkeit und Funktion wiedererlangt. Zur Erläuterung der einzelnen Verfahren und der für Sie im Einzelfall erforderlichen Verfahren sprechen Sie uns bitte an.

Umstellungsosteotomie am Kniegelenk

Die Umstellungsosteotomie am Kniegelenk ist eine Technik bei der der Unterschenkel- oder Oberschenkelknochen in seiner Ausrichtung korrigiert wird, damit eine gerade Achse des Beines wiedererlangt wird. Diese Operationen werden häufig erforderlich, wenn gröbere Fehlstellungen im Kniegelenk (Varus- oder Valgusknie / O-oder X-Bein) auftreten und dabei eine Gelenkseite extrem überlastet wird. Die Umstellungsosteotomie wird in unserer Klinik mit minimierter Instrumentation durchgeführt, so dass die Funktion des Kniegelenkes wenig eingeschränkt und eine rasche Belastbarkeit des Kniegelenkes wiederhergestellt wird. Insbesondere kann durch eine rechtzeitige Umstellungsosteotomie (Neuausrichtung der Knochenachse) eine drohende Prothese vermieden oder zumindest für längere Zeit hinausgeschoben werden.

TEP (Total-Endo-Prothese)

Die Totalendoprothese des Kniegelenkes bietet bei therapieresistenten Kniegelenksschmerzen aufgrund einer Arthrose, oder bei chronischen Gelenkinnenhautreizungen mit ausgedehnten Knorpeldefekten eine sichere Möglichkeit eine schmerzfreie Kniegelenksfunktion und Belastbarkeit wiederzuerlangen. Auf der Basis der heute angewandten Techniken und Operationsverfahren kann die Kniegelenksfunktion weitgehend wiederhergestellt werden und insbesondere die sportliche Leistungsfähigkeit wiederaufgenommen werden. Im Rahmen der Kniegelenksoperation werden grobe Fehlstellungen ebenfalls korrigiert, so dass die Beinachsen wieder gerade werden, was für die Gesamtstatik des menschlichen Körpers wichtig ist.